Fertigbau-Branche verpflichtet sich zu nachhaltigem Bauen

| 22. April 2016 | Keine Kommentare

QDF-LogoIn Zusammenarbeit mit unabhängigen Experten hat der Bundesverband Deutscher Fertigbau (BDF) seine Qualitätsgemeinschaft Deutscher Fertigbau an den neuesten Stand der Technik angepasst.

Hier werden verbindliche Anforderungen an die ökonomische, ökologische, funktionale und technische Qualität der Häuser und des Bauprozesses formuliert.

Dank der neuen Qualitätstandards leisten Gebäude dann einen Beitrag zur nachhaltigen Entwicklung, wenn eine angemessene technische und funktionale Qualität mit hohem Sicherheitsniveau und Komfort für die Nutzer einhergeht und die bauliche Lösung sowohl umwelt- und gesundheitsverträglich als auch wirtschaftlich und wertstabil gestaltet werden kann.

Von alledem profitieren nicht nur die Bauherren, sondern auch Gesellschaft und Umwelt. Ein weiterer positiver Aspekt für die Kunden: Die Unternehmen übergeben Ihnen künftig eine Hausakte, die bei eigenverantwortlicher Pflege und Fortführung durch den Eigentümer als Dokumentation über den gesamten Lebenszyklus des Gebäudes funktioniert und zu dessen Werthaltigkeit beitragen kann.

Stichwörter: , , , , , , , , , ,

Kategorie: Pressemitteilungen, Wissen

Über den Autor ()

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.